Freie Wähler - Bürger für Büren

Da nicht alle Bürger eine Tageszeitung lesen oder nur eine Tageszeitung abonniert haben, werden wir auf diesen Seiten unsere Artikel, Leserbriefe, Kommentare etc. einstellen, damit Sie unsere Position, ungekürzt und nicht von den Medien redaktionell bearbeitet, zu den einzelnen Ereignissen, Vorhaben, Entscheidungen etc. nachlesen können.

Bonke erstattet Strafanzeige - Artikel in der NW vom 06.09.2017

Fake-News im Westfalen-Blatt vom 01.09.2017

Unsere Antwort darauf:

Liebe Mitstreiterinnen für ein zukunftsfähiges Büren, heute (01.09.) steht ein Artikel im Westfälischen Volksblatt, der jeglicher Grundlage entbehrt. Dazu eine Stellungnahme unseres Vorsitzenden, Rüdiger Bonke: " Ich distanziere mich ausdrücklich von Äußerungen, die ich im Zusammenhang mit der Straßensanierung  in Steinhausen (WV vom 1. September) gemacht haben soll. »Ich habe weder etwas dazu gesagt noch geschrieben, noch bin ich durch Steinhausen spaziert. Auch die anderen Aussagen im Artikel bezüglich der Skaterbahn und dem Osterfeuerplatz stammen nicht von mir!"
Der Redaktion des WB liegt ein Schreiben entsprechenden Inhalts vor, das mit seinem Namen unterschrieben ist. Gleichwohl beurteilt auch Rüdiger Bonke eine Straßensanierung vor dem Kreisschützenfest  als unsinnig, weil eine umfassende Maßnahme vom Kreis Paderborn bereits geplant ist.
Bonke vermutet, dass sein Name für die Stellungnahme missbraucht worden sei, die Hintergründe dazu kann er sich aber nicht erklären. Es sei auch gar nicht seine Art einen Brief an die Redaktion in Bielefeld zu senden. Der bisherige Kontakt geschah immer über die Bürener Adresse per Mail. Rüdiger Bonke versichert, dass diese Kritik an Bürgermeister Burkhard Schwuchow nicht aus seiner Feder stammt. Der Bürener will jetzt Strafanzeige gegen Unbekannt stellen. »Denn dem muss Einhalt geboten werden«, so Rüdiger Bonke. 
Anmerkung: Interessant ist, dass sowohl das WB als auch die Stadt sofort auf diesen Zug aufgesprungen sind, ohne einmal die Richtigkeit dieser Mitteilung zu hinterfragen.
Davon lassen wir uns jedoch nicht abhalten, uns weiterhin mit aller Kraft für ein zukunftsfähiges Büren einzusetzen.

 

Büren ist auf dem Vormarsch...
WB vom 16.08.2010

Unsere Antwort - bisher nur gekürzt im WB erschienen.

Büren nach vorn bringen...
WB vom 15.07.2017

 Hintergrundinformationen zur Pressekonferenz:

 


 

Fehlende Bürgerbeteiligung bemängelt...
NW vom 15.07.2017

Wählergemeinschaft stellt Fragen...
Neue Regionale
vom 15.07.2017